Hardware

Mobiltelefon | Zubehör

Langzeitpraxistest: 05.12.2013 bis heute


SanDisk Extreme Plus microSDXC 64 GB

Speicherkarte im Praxistest

Diese Speicherkarte wird seit 2013 produziert und kostet inzwischen nur noch ein Drittel des damaligen Einstiegspreises.

Diese Speicherkarte eignet sich besonders …

  • für alle Geräte, deren Hersteller ihre Speicherkartenerweiterung nur bis 64 GB spezifiziert haben
  • für alle, die „nicht alles auf eine Karte setzen” wollen, sondern sicherheitshalber mehrere dieser Kärtchen einsetzen
  • für kleine Budgets (top Leistung zum kleinen Preis)

Bestellvorgang

Onlinekauf bei Amazon

05.12.2013: SanDisk Extreme Plus microSDXC 64GB UHS-I Class 10 U3 Speicherkarte bestellt. Preis: 92,98 EUR.

01.07.2015: SanDisk bringt ein Nachfolgemodell mit mehr Leistung auf den Markt:: die neue kann bis zu 95 MB/s lesen.

12.11.2015: Mein altes Modell kostet jetzt 64,11 EUR und das Nachfolgemodell mit mehr Leistung kostet nur noch 54,99 EUR.

02.08.2020: Diese Speicherkarte wird immer noch produziert, aber sie kostet längst nur noch ein Drittel. Ein echtes Schnäppchen!

Lieferumfang

SanDisk SDSDQX-064G-U46A Extreme Plus microSDXC 64 GB UHS-I Class 10 U3 Speicherkarte

Technische Daten

Modell: SDSDQX-064G-U46A

microSDXC 64 GB Speicherkarte

UHS-I Class 10 U3

Abmessungen: 0,1 x 1,5 x 1,1 cm
Gewicht: 23 g
Speichergröße: 64 GB

Praxis

Persönliche Erfahrung mit dieser Speicherkarte

Anfangs für mein Lieblingstelefon BlackBerry P'9982 gekauft, wo sie absolut zuverlässig ihren Dienst tat.
Seit Monaten arbeitet sie fehlerfrei im alten als Reserve- und Testgerät eingesetzten BlackBerry Z10.

Große Musiksammlung auf microSDXC

Ich höre meine Musik generell per MP3, habe dafür meine CD-Sammlung in höchstmöglicher Qualität ins MP3-Format gewandelt. Einige CDs habe ich auch als WAVE (.wav) gespeichert.

Fotografiere nicht mehr auf Diafilm, sondern auf microSDXC

Fotos lasse ich von der Smartphonekamera generell nur auf Speicherkarte ablegen, damit ich bei einem plötzlichen Defekt des Smartphones kein Foto verliere.

Backup vom Backup

Sämtliche Daten werden regelmäßig auf eine externe Festplatte kopiert, denn auch eine Speicherkarte kann einmal kaputtgehen oder durch Fehlfunktion des Geräts kaputtgeschrieben werden.

Aktueller Einsatz dieser microSDXC

Nachdem ich eine doppelt so große SanDisk gekauft hatte, kam diese Speicherkarte vorübergehend in die Schublade, denn für das Zweitgerät BlackBerry Z10 hatte ich ebenfalls eine SanDisk mit 128 GB gekauft. Diese große Speicherkarte der ersten Generation war aber leider nicht zuverlässig.
So nutzte ich die SanDisk Extreme Plus microSDXC 64 GB wieder eine Weile im BlackBerry P'9982, bis SanDisk die zweite Generation ihrer 128-GB-Karte herausbrachte. Diese ist fehlerfrei, deshalb verwende ich die 64-GB-Karte seitdem im Zweitgerät BlackBerry Z10.

Vorteile

  • zuverlässig
  • sehr schnell (nicht gemessen, praktischer Eindruck)

Nachteile

  • hoher Preis
  • angegebene Geschwindigkeit ist eher theoretisch

Der hohe Preis ist längst Geschichte. Inzwischen kostet dieses Speicherkärtchen nur noch ca. 29 EUR, also ein Drittel von damals.

Mangels Messgerätschaften kann ich die Herstellerangaben nicht prüfen und laut Testberichten erreichen die meisten Speicherkarten die Werte nicht oder nur unter ganz bestimmten Bedingungen. Allgemeine, nicht speziell auf diese Speicherkarte bezogene Feststellung.
Welche Geschwindigkeit/Transferrate genutzt werden kann, hängt aber auch sehr vom eigenen Smartphone und Rechner ab, mit denen man die Daten verarbeitet.

Wichtiger als Höchstgeschwindigkeit ist Zuverlässigkeit – und auch da hat mich diese Speicherkarte nie enttäuscht! Siehe Vorteile.

Fazit: sehr empfehlenswert!

Das hätte ich damals Wochen und Monate nach dem Kauf gesagt. Wer sehr auf den Preis schauen muss und dieses Modell günstiger bekommen kann als das Nachfolgemodell (welches jetzt im November 2015 noch 55 EUR kostet), kann bei einem Preis bis 45 EUR immer noch bedenkenlos kaufen.

Wem es auf Geschwindigkeit ankommt, ist das gleichnamige Nachfolgemodell zu empfehlen (wenn 64 GB ausreichen oder Ihr Smartphone nicht mehr kann).

Praxistipp: einige Smartphone-Hersteller sind mit der Angabe der maximal nutzbaren Speicherkartengröße übervorsichtig oder aktualisieren ihre Website zu selten. Smartphones wie das Samsung Galaxy Note oder BlackBerry Z10 konnten von Anfang an 64 GB ansteuern.

Es ist natürlich Ihr eigenes Risiko, wenn Sie eine größere Speicherkarte kaufen und ausprobieren als ein Hersteller empfiehlt.
Aber wenn ein Adapter für SD beiliegt und Sie die evtl. doch nicht im Smartphone nutzbare microSDXC-Karte per SD-Kartenadapter in Ihrer Digitalkamera nutzen, ist das kein Verlust. Dank der hohen Datentransferrate der microSDXC-Karte können Sie damit vielleicht mehr Serienbilder aufnehmen als mit Ihrer vorher genutzten SD-Karte?

Tipp: wenn die neu gekaufte Speicherkarte vom dafür vorgesehenen Gerät nicht gelesen werden kann, muss sie vielleicht nur mit diesem Gerät neu formatiert werden. Dabei gehen alle darauf befindlichen Daten verloren, also bitte zuerst die Daten von der Speicherkarte auf Festplatte sichern, falls schon etwas darauf gespeichert wurde.

Alternativen

Wenn es Ihnen nicht auf Geschwindigkeit, sondern auf max. Speicherplatz ankommt, denn diese sind alle viel langsamer als die Extreme Plus!

Stichwortliste: BlackBerry, BlackBerry Z10, CD, Hardware, Hersteller, Langzeitpraxistest, Lieferumfang, MP3, Persönliche Erfahrung, SanDisk Extreme Plus microSDXC 64GB, SanDisk Ultra microSDXC, Smartphone, WAV, Website