Tests & Tipps

Letzte Änderung:

no translation available, go to homepage Tests & Tipps Intro

Inhaltsverzeichnis Druckansicht

Start > Hardware > HiFi > MiniDisc > Sony Walkman MZ-RH1 > Praxis

Sony Hi-MD Walkman MZ-RH1

MiniDisc-Recorder Sony Hi-MD Walkman MZ-RH1 in der Praxis

Foto: Lithium-Ionen-Akku Sony LIP-4WM Oberseite07.02.2007: Bei computeruniverse.net bestellter Sony MZ-RH1 ist da.
1. Akkuladung dauerte wie im Handbuch auf Seite 14 angegeben drei Stunden. Nach Verkauf des Sony NetMD Walkman MZ-N910 blieben viele selbst bespielte MiniDiscs übrig, die ich mit dem neuen Gerät weiter nutzen kann.
16.02.2007: Um 21:02 Uhr schaltet sich der Recorder wegen leerem Akku aus. Habe ihn täglich etwa eine Stunde, am Wochenende mehrere Stunden lang benutzt. 2. Akkuladung.
Foto: Lithium-Ionen-Akku Sony LIP-4WM Unterseite 01.04.2007: Um 0:55 Uhr ist der Akku leer. Ich hatte das Gerät seit dem 20.03. nicht mehr mobil genutzt, da ich nun ein Walkman-Handy habe.
05.04.2007: 3. Akkuladung von 23:07 bis 00:30 Uhr.
02.04.2009: Nutze das Gerät nun wieder. Ist doch schöner und hochwertiger als jedes Musikhandy. Und mit dem In-Ohr-Kopfhörer Sony MDR-EX90LP wird jede MiniDisc/Hi-MD zum Klangerlebnis! Der ist noch einen Tick besser als der Sony MDR-NX1B.

Symbol: Glühbirne als Hinweis für einen Tipp  Tipp 1: Der Akku hält länger, wenn man den Hi-MD-Recorder so einstellt, dass er sich bei  Nichtbenutzung automatisch abschaltet.
Symbol: Glühbirne als Hinweis für einen Tipp  Tipp 2: Die Bedienung des Geräts lernt man rasch, wenn man schwierige Sachen im Handbuch nachschaut und das Gerät oft benutzt.

Stichwortliste: Akku, Praxis

Deutsche Inhalte nun unter /de/

19.11.2020: Wie bei vielen bilingualen Websites gab es hier bisher nur für die Zweitsprache /en/ einen extra Ordner

Rechtliche Hinweise

Datenschutz | Impressum

Letzte Änderungen

Mehr anzeigen …