Tests & Tipps

Letzte Änderung:

English translation

Inhaltsverzeichnis Druckansicht

Start > Glossar > G

Fachbegriffe und Abkürzungen Glossar: G

GSM, GPRS, GPS, Großrechner


GSM

(fr. Abk.): Groupe Spéciale Mobile; später wurde die Bezeichnung umbenannt in (engl.): Global System for Mobile Communication. Die Ausschreibung einer Lizenz für den digitalen Mobilfunk im GSM-Standard wurde am 30. Januar 1989 im Bundesausschreibungsblatt angekündigt. Am 30. Juni 1992 war offizieller Netzstart von D2. T-D1 startete einen Tag später. Auszug aus der Geschichte des digitalen Mobilfunks in Deutschland.


GPRS

(engl. Abk.): General Packet Radio Service (deutsch: „Allgemeiner paketorientierter Funkdienst“) ist die Bezeichnung für den paketorientierten Dienst zur Datenübertragung in GSM- und UMTS-Netzen.


GPS

(engl. Abk.): Global Positioning System, offiziell NAVSTAR GPS ist ein globales Navigationssatellitensystem zur Positionsbestimmung und Zeitmessung.
Es wurde seit den 1970er-Jahren vom US-Verteidigungsministerium entwickelt und löste ab etwa 1985 das alte Satellitennavigationssystem NNSS (Transit) der US-Marine ab, ebenso die Vela-Satelliten zur Ortung von Atombombenexplosionen. GPS ist seit Mitte der 1990er-Jahre voll funktionsfähig und stellt seit der Abschaltung der künstlichen Signalverschlechterung (Selective Availability) am 2. Mai 2000 auch für zivile Zwecke eine Ortungsgenauigkeit in der Größenordnung von oft besser als 10 Meter sicher.
Die Genauigkeit lässt sich durch Differenzmethoden (Differential-GPS / DGPS) in der Umgebung eines Referenzempfängers auf Werte im Zentimeterbereich oder besser steigern. Mit den satellitengestützten Verbesserungssystemen (SBAS), die ebenfalls zur Klasse der DGPS Systeme gehören, werden, bis auf die Polargebiete, kontinentweit Genauigkeiten von einem Meter erreicht. GPS hat sich als das weltweit wichtigste Ortungsverfahren etabliert und wird in Navigationssystemen weitverbreitet genutzt.

Die offizielle Bezeichnung ist „Navigational Satellite Timing and Ranging - Global Positioning System“ (NAVSTAR GPS). NAVSTAR wird manchmal auch als Abkürzung für „Navigation System using Timing and Ranging“ genutzt. GPS wurde am 17. Juli 1995 offiziell in Betrieb genommen.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Global_Positioning_System aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung).
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Großrechner

(engl.: mainframe): ein sehr komplexes und umfangreiches Computersystem, das weit über die Kapazitäten eines Personal Computers und meist auch über die der typischen Serversysteme hinausgeht.

Typische Einsatzgebiete sind die hochzuverlässige Verarbeitung von Massendaten (z. B. Kundendaten von Versicherungen), Massentransaktionssysteme (z. B. Flugbuchungssysteme, Geldautomaten) oder unternehmenskritischen Daten (z. B. ERP-Systeme). Sie treten neuerdings wieder in den Vordergrund im Rahmen von Server-Konsolidierungsmaßnahmen und Cloud-Computing.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Gro%C3%9Frechner aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung).
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Zurück zur Übersicht

Stichwortliste: G, Mobilfunk, Server, UMTS

Letzte Bearbeitung:

Computer, Speicher & Peripherie

Testberichte: Untermenü Computer

Software für Smartphones

Testberichte: Untermenü Mobile Apps

Siehe auch: Über/Website/Struktur

Rechtliche Hinweise

Datenschutz | Impressum

Letzte Änderungen